image

PROJEKTINFO

Das urbane Mobilitätslabor Graz wird Fragen zu wesentlichen verkehrs- und mobilitätsrelevanten Herausforderungen im Großraum Graz aufgreifen, die über zukünftige abgestimmte F&E-Projekte mittel- bis langfristig gelöst werden sollen.

Zwei der wesentlichsten verkehrlichen Herausforderungen der städtischen Agglomeration Graz sind zum einen

  • die täglichen Pendlerströme in die Stadt (ca. 115.000 Autos) und zum anderen
  • der seit Jahren relativ konstante wenig klimafreundliche Modal Split innerhalb des Stadtgebietes.

Die räumlichen Wirkungen der Verkehrsströme gehen über politische Verwaltungsgrenzen hinaus, wodurch für integrative urbane Mobilitätslösungen eine Vielzahl an Entscheidungsebenen und Stakeholdergruppen einzubinden sind. Einer der Bausteine für die Lösung dieser Herausforderungen ist die Minderung der Pendlerwege durch den temporären Umstieg von realer Mobilität auf digitale Mobilität an heimnahen Standorten der Arbeitnehmer wie z.B. Bahnhöfen.

Projektbeteiligte:

  • PENDLE®HAUS GbR
    Marxbauerstr. 8a, D-83607 Holzkirchen
  • Energie Steiermark AG
    Leonhardgürtel 10, 8010 Graz
  • Traffic Consultants GmbH
    Strubergasse 26, 5020 Salzburg
  • Prisma Solutions GmbH
    Klostergasse 18, 2340 Mödling

PROJEKTDATEN

DAUER

noch nicht gestartet