ZIELE DES MOBILITY LAB

STADTREGION GRAZ BEWEGT

NEU DENKEN

Urbane Mobilitätslabore unterstützen den Schritt von der Entwicklung rein technischer Produkte und Infrastrukturen hin zu einer umfassenderen Gestaltung von Bereitstellungs- und Servicesystemen, die auch Handlungspraktiken, Markt, Politik und Kultur berücksichtigen.
Dies eröffnet Innovationsvorhaben bessere Chancen, um Produkte und Services zur Marktreife zu bringen. Wir gehen dabei von den (Mobilitäts-) Bedürfnissen der Menschen aus und betrachten nicht die Technologie als alleinigen Ausgangspunkt.

Im aktuellen Weißbuch Verkehr der EU ist ein umweltfreundlicher Stadt- und Pendlerverkehr als eines der wichtigsten Ziele mit definierten Fristen für die Umsetzung verankert. Die im Weißbuch angeregten Mobilitätspläne mit einem breiten Angebot für alle Verkehrsmittel und dem Trend zur Multimodalität sind in ihrer Umsetzung hinsichtlich der Zielerfüllung laufend zu evaluieren.

Im Regionalen Verkehrskonzept Graz - Graz-Umgebung sind konkrete Zielvorgaben für die Anteile der Verkehrsmittel an den Wegen aus den Umweltzielen abgeleitet, welche von der Stadt Graz auch in das Mobilitätskonzept Graz 2020 übernommen wurden.

Das übergeordnete Ziel unseres MOBILITY LABs ist es, die Verkehrsleistung des motorisierten Verkehrs zu verringern. Unser zentrales operatives Ziel ist die Unterstützung von technischen, sozialen und institutionellen Innovationen im Bereich Mobilität. Durch die Einbindung der NutzerInnen in den Entwicklungs- und Testprozess soll es gelingen, Produkte und Services am Markt zu etablieren und die Gesellschaft zu integrieren.

© Graz Tourismus - Harry Schiffer