Start der Mobilitäts-Challenge

Wir starten die große Mobilitäts-Challenge!

WIR SUCHEN Ideen und Innovationen im Mobilitätsbereich. Damit soll die Lebensqualität in der Stadtregion Graz noch weiter verbessert werden. Nur mit deinen Ideen und Innovationen können wir etwas bewegen! Im Rahmen der Mobilitäts-Challenge suchen wir innovative Lösungen zu unseren Themenschwerpunkten Mobilitätsbewusstsein, Mobilitätsverhalten und Stadtregionale Logistik für den Großraum Graz. Anregungen für Lösungsansätze findest du auf der Rückseite.

WIR VERLOSEN unter allen Einreichungen eine Vielzahl an Preisen, darunter Sunny Bags, ÖV-Monatskarten, Radzubehör, Wellnessgutscheine, Eintrittskarten für Sport- und Kultur etc. Als Hauptpreis gibt es ein Lastenfahrrad zu gewinnen!

Die besten Ideen sollen von der Entwicklung bis zur Umsetzung gebracht und begleitet werden. Dazu bieten wir im Rahmen des MOBILITY LAB GRAZ diverse Leistungen an: Coaching im Bereich Projektmanagement, wissenschaftliche Begleitung, Co-Working-Space, technisches Equipment, Mobilitätsdaten und –analysen, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung bei Fördereinreichungen etc.

WIE DU MITMACHEN KANNST: Die Mobilitäts-Challenge richtet sich an ALLE, die innovative und kreative Ideen zu den oben gelisteten Themenfeldern haben. Wie du deine Idee einreichst steht dir frei. Wichtig ist, dass die Idee klar aus der Einreichung hervorgeht (egal ob Text, Video, Präsentation etc.). Ideen können bis zum 31.08.2018 eingereicht werden:

MOBILITY LAB GRAZ | Andreas-Hofer-Platz 15a | 8010 Graz
office@mobility-lab.at | Tel.: 0316 /8871330 | www.mobility-lab.at

Nach Einreichschluss werden alle Ideen bewertet. Die 10 besten werden zur Vorstellung bei einer Fachjury Mitte September 2018 geladen und prämiert.

Themenschwerpunkt 1: Mobilitätsbewusstsein und -verhalten

  • Wie können mehr Menschen dazu gebracht werden, auf das Auto zu verzichten?
  • Wozu sollen Straßen zukünftig genutzt werden?
  • Wie kann Pendeln umweltfreundlicher werden?
  • Wie sieht das Fahrradparken der Zukunft aus?
  • Wie sieht die Öffi-Haltestelle der Zukunft aus?
  • Wie können Öffi-Fahrzeuge attraktiver ausgestattet und gestaltet werden?

Themenschwerpunkt 2: Stadtregionale Logistik

  • Wie können die Wege der Logistikfahrzeuge innerhalb der Stadt reduziert werden?
  • Wie sieht die ideale Paketzustellung der Zukunft aus NutzerInnen-Sicht aus?
  • Wie kann der Umstieg von fossil betriebenen Fahrzeugen auf Transportfahrräder (“cargo-bikes”) gelingen?
  • Wie können Ladezonen effektiver genutzt werden?
  • Wie können private Einkaufswege umweltfreundlicher werden?

3 Kommentare

  1. Marie-Theres Stampfl
    Marie-Theres Stampfl
    20. März 2018

    Lieber Herr Reischl,
    danke für den Hinweis. Herr Mag. Dr. Christian Kozina hat sein neues Grazer Mobilitäts-Konzept bereits bei unserer Mobilitäts-Challenge eingereicht. Wir werden die Ideen und Anregungen inhaltlich prüfen und stehen mit Herrn Mag. Dr. Kozina in Kontakt.
    Herzliche Grüße
    Marie-Theres Stampfl

Schreibe einen Kommentar